Kulinarische Sternstunden im Badhotel Sternhagen

August 2013: Perfektionismus und Ehrgeiz: Das Erfolgsrezept des Zwei-Sterne-Kochs Marc Rennhack

Erfolgshungrig, zielstrebig und talentiert: Der Zwei-Sterne-Koch Marc Rennhack erobert nicht nur die Spitzen-Küchen der Welt, sondern auch die Gourmet-Herzen der Gäste im Badhotel Sternhagen. Der Chefkoch des Panorama-Gourmet-Restaurants „Sterneck“ stellt sowohl national als auch international schon sein kulinarisches Können unter Beweis. Auch 2013 vergibt der Guide Michelin wieder zwei Michelin Sterne an Marc Rennhack und sein Team.

Ein Genuss für alle Sinne und zugleich ein gekonntes Zusammenspiel mit Aromen und Texturen - Marc Rennhacks Perfektionismus spiegelt sich nicht nur in der Zubereitung der Speisen wider, sondern auch bei deren Präsentation. Durch ein Praktikum nach der Schule entdeckte er seine Leidenschaft und Begabung zum Kochen und entschloss sich dazu, es zu seiner Berufung zu machen. Nach seiner Ausbildung im Restaurant Schiffswinkel in Herdecke und in dem Dortmunder Spezialitätenrestaurant Appenzeller Stube, erschlossen sich ihm anschließend zahlreiche und namentlich bekannte Stationen als Chef de partie oder Chef de cuisine – unter anderem das Restaurant "Maintower" in Frankfurt/Main oder das Hotel-Restaurant "Fährhaus" Munkmarsch auf Sylt, in dem bereits Juan Amador, ein Drei-Sterne-Koch, sein Lehrer war. Seine letzte Küchenchef-Station war das Restaurant "Heritage" in Bukarest, ausgezeichnet als bestes Restaurant Rumäniens und ein Projekt Juan Amadors. Seit April 2012 verzaubert Marc Rennhack als Chef de cuisine im Panorama-Gourmet-Restaurant „Sterneck“ im Badhotel Sternhagen die Gäste und schon der reine Anblick seiner Kreationen lässt die Herzen der Gourmetfreunde höher schlagen. Mit „3F“´s zeichnete „Der Feinschmecker“ in seiner Augustausgabe 2012 Rennhacks Gerichte aus: Dabei kombiniert er gekonnt die moderne mit der klassischen deutschen Küche, in die er spanische und französische Elemente einfließen lässt. Dazu verwendet der 38-Jährige ausschließlich frische, biologisch angebaute Qualitätsprodukte, die vornehmlich von regionalen Erzeugern stammen, z.B. der Biolandhof-Fischer in Cuxhaven, und anschließend immer frisch zubereitet werden. Dabei gehört der August laut Marc Rennhack „zu der schönsten Jahreszeit der Lebensmittel“. Denn besonders in diesem Monat erreichen die meisten Früchte wie z.B. Zwetschgen die optimale Reife und bieten somit die ideale Grundlage für seine saisonalen Menüs. Der gebürtige Kamener lebt seinen Beruf, der „sehr viel Zeit in Anspruch nimmt“, aber schätzt dabei besonders den atemberaubenden Blick vom „Sterneck“ auf das Wattenmeer, den Weltschifffahrtsweg und das Weltnaturerbe Wattenmeer, der ihm täglich in der Küche das Gefühl gibt, im Urlaub zu sein.

Vor diesem Panorama der Nordseeküste lässt das Badhotel Sternhagen jeden Gast sich wie zuhause fühlen: Eine individuelle und hochwertige Einrichtung und die Liebe zum Detail spiegeln das Fingerspitzengefühl und das Herzblut der Familie Sternhagen wider. Die 48 großzügig geschnittenen Zimmer und Suiten des familiengeführten 5-Sterne Superior Hotels im malerischen Kurort Duhnen bestechen durch einen traumhaften Panoramablick auf die Nordsee. Durch den einzigartigen Stil der zeitlosen hanseatischen Noblesse erlangt das Spitzenhotel einen unvergleichbar attraktiven Charme. Neben Marc Rennhacks Kreationen im „Sterneck“ werden am Abend die Geschmackssinne der Gäste auch im erstklassigen Restaurant „Schaarhörn“ und der rustikalen Stube „Ekendöns“ dahin schmelzen. Darüber hinaus verfügt das Hotel einen einzigartigen Weinkeller, der sich über drei Ebenen erstreckt und jedem Weinkenner einen edlen Tropfen bietet.

Das 5-Sterne Superior Badhotel Sternhagen liegt im malerischen Kurort Duhnen an der Cuxhavener Nordseeküste mit herrlichem Blick auf die unberührte Natur des vorgelagerten Weltnaturerbes Niedersächsisches Wattenmeer. Das Badhotel Sternhagen verfügt über 48 großzügige Zimmer und Suiten, die stilvoll und exquisit eingerichtet sind. Neben dem erstklassigen Restaurant „Schaarhörn“, dem 2-Sterne-Restaurant „Sterneck“ und der rustikalen Stube „Ekendöns“ überzeugen auch die große Badelandschaft mit eigener Meerwasserzuleitung und der Wellnessbereich „Nordsee-Thalasso-Spa“. Die umliegende Nordseelandschaft sowie die attraktive Stadt Cuxhaven bieten Raum für vielfältige Freizeitaktivitäten.

« zurück